Aktuelles Einsatzgeschehen

Feuer – Schornsteinbrand

Einsatznr.: 335/17

Einsatzort: Kaisterstraße

Einsatzinformation:
Vor Ort kam es zu einer stärkeren Rauchentwicklung aus einem Schornstein eines Mehrfamilienhauses. Anwohner sahen Funken aus dem betroffenen Schornstein fliegen. Bei der Kontrolle im Gebäude und von außen von der Drehleiter aus, konnte jedoch kein Schadenfeuer festgestellt werden. Nach ausgiebiger Suche wurde der Einsatz ohne weitere Tätigkeit beendet.

 

Eingesetzte Kräfte:
Kommandowagen (10-10-1)
Einsatzleiter vom Dienst (10-10-2)
Tanklöschfahrzeug (10-21-1)
Drehleiter (10-32-2)
Löschfahrzeug (10-46-2)
Hilfeleistungs-Löschfahrzeug (10-48-2)

 

Polizei
Rettungsdienst


 


Feuer – Auslösung Rauchwarnmelder mit Brandgeruch

Einsatznr.: 334/17

Einsatzort: Langer Peter

Einsatzinformation:
Bei der Erkundung konnte auf der Gebäuderückseite eine massive Rauchentwicklung wahrgenommen werden. Ein Trupp unter Atemschutz betrat die Wohnung und fand vergessenes Essen auf dem eingeschalteten Herd als Ursache der Rauchentwicklung vor. Das Essen im Topf wurde abgelöscht und die Wohnung druckbelüftet.

 

Eingesetzte Kräfte:
Einsatzleiter vom Dienst (10-10-2)
Drehleiter (10-32-2)
Löschfahrzeug (10-46-2)
Hilfeleistungs-Löschfahrzeug (10-48-2)

 

Polizei
Rettungsdienst


 


Hilfeleistung - PKW droht in den Graben abzurutschen

Einsatznr.: 333/17

Einsatzort: Charlottenhöhe, Oelixdorf

Einsatzinformation:
Ein misslungener Versuch seinen PKW zu wenden, endete für den Fahrer bedrohlich nahe an einem Drainage-Graben auf einem Feld. Mit der Seilwinde des Rüstwagens wurde der PKW wieder auf den festen Feldweg gezogen.

 

Eingesetzte Kräfte:
Kommandowagen (10-10-1)
Hilfeleistungs-Löschfahrzeug (10-48-1)
Hilfeleistungs-Löschfahrzeug (10-48-2)
Rüstwagen (10-51-1)

 

Feuerwehr Oelixdorf
Polizei


 


Feuer – Brandgeruch

Einsatznr.: 332/17

Einsatzort: Oelixdorfer Straße

Einsatzinformation:
Ursache des Geruches war eine defekte Heizungsanlage an der durch Manipulation Heizöl austrat. Das Gebäude wurde evakuiert und gesperrt. Die Heizungsanlage wurde außer Betrieb genommen. Abschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

 

Eingesetzte Kräfte:
Kommandowagen (10-10-1)
Löschfahrzeug (10-46-2)
Hilfeleistungs-Löschfahrzeug (10-48-2)

 

Polizei
Rettungsdienst


 


Feuer – Auslösung Rauchwarnmelder und Brandgeruch

Einsatznr.: 331/17

Einsatzort: Flintacker

Einsatzinformation:
Anwohner hörten in einer Nachbarwohnung einen RWM piepen. Durch die Einsatzkräfte wurde sich Zutritt zur Wohnung verschafft. Es konnten vergessene Speisen auf dem eingeschalteten Herd als Ursache festgestellt werden. Die Wohnung wurde abschließend belüftet.

 

Eingesetzte Kräfte:
Kommandowagen (10-10-1)
Hilfeleistungs-Löschfahrzeug (10-48-2)

 

Polizei


 


Feuer – Auslösung Brandmeldeanlage

Einsatznr.: 330/17

Einsatzort: De-Vos-Straße

Einsatzinformation:
Vor Ort konnte ein Fehlalarm festgestellt werden.

 

Eingesetzte Kräfte:
Kommandowagen (10-10-1)
Löschfahrzeug (10-46-2)
Hilfeleistungs-Löschfahrzeug (10-48-2)

 

Polizei


 


Feuer – Auslösung Rauchwarnmelder

Einsatznr.: 329/17

Einsatzort: Hohe Straße

Einsatzinformation:
Anwohner hörten in einer Nachbarwohnung einen RWM piepen. Durch die Einsatzkräfte wurde sich Zutritt zur Wohnung verschafft. Es konnte ein Fehlalarm festgestellt werden.

 

Eingesetzte Kräfte:
Kommandowagen (10-10-1)
Hilfeleistungs-Löschfahrzeug (10-48-2)

 

Polizei


 


Feuer – Rauchentwicklung unklarer Herkunft

Einsatznr.: 328/17

Einsatzort: Burg

Einsatzinformation:
Vor Ort konnte nach längerer Suche ein stark qualmender Schornstein als Ursache der Rauchentwicklung ausgemacht werden. Der Anwohner wurde belehrt.

 

Eingesetzte Kräfte:
Kommandowagen (10-10-1)
Drehleiter (10-32-2)
Hilfeleistungs-Löschfahrzeug (10-48-2)

 

Polizei


 


Feuer – Gelöschtes Feuer / Wohnung verraucht

Einsatznr.: 327/17

Einsatzort: Schützenstraße

Einsatzinformation:
Ein Handtuch hing zum Trocknen auf einem Deckenfluter. Durch den Hitzestau entflammte das Handtuch. Der Anwohner löschte das Handtuch in der Badewanne und die Kameraden lüfteten die Wohnung quer.

 

Eingesetzte Kräfte:
Hilfeleistungs-Löschfahrzeug (10-48-2)

 

Polizei
Rettungsdienst


 


Hilfeleistung - Person im Gartenteich

Einsatznr.: 326/17

Einsatzort: Klosterhof

Einsatzinformation:
Eine Person war in ihren Gartenteich gestürzt. Bei Ankunft wurde die Person aus dem Teich gezogen und der Rettungsdienst bei medizinischen Maßnahmen unterstützt.

 

Eingesetzte Kräfte:
Kommandowagen (10-10-1)
Einsatzleiter vom Dienst (10-10-2)
Löschfahrzeug (10-46-2)
Hilfeleistungs-Löschfahrzeug (10-48-2)
Rüstwagen (10-51-1)

 

Polizei
Rettungsdienst